. . . Login | Kontakt | Impressum | Ergebnisdienst
Sie sind hier: News » Aktuelles Button: Schriftgröße klein.  Button: Schriftgröße mittel.  Button: Schriftgröße groß.

30.08.2015

FCE II vs SG Wasser/Kollmarsreute II 2:4

Vfr Aalen vs FCE A - Jugend 6:0

Die zweite Mannschaft des FCE hat das Derby gegen die SG Wasser/Kollmarsreute II von der Anstoßzeit am Sonntag auf 17:00 Uhr im Elzstadion verschoben.
Es bleibt abzuwarten, wie die Reaktion des jungen Teams nach der hohen Auftaktniederlage bei der Verbandsligareserve des SV Endingen vom vergangenen Wochenende jetzt in dieser Begegnung aussieht.

Diesen Artikel drucken Diesen Artikel als PDF anzeigen

30.08.2015

Später Ausgleich durch Timo Welz

Saggiomo-Truppe holt beim 2:2 in Laufenburg einen verdienten Punkt

 Kopfballtreffer zum 2:2 in der 90. Minute. Bild M.Zäh
Kopfballtreffer zum 2:2 in der 90. Minute. Bild M.Zäh

Gegen spielstarke Gastgeber, die noch dazu in einem 4-1-4-1-System sehr offensiv agierten, war für die Saggiomo-Truppe zunächst einmal taktische Disziplin angesagt. Und tatsächlich gelang dem FCE über weite Strecken der ersten Halbzeit eine Spielkontrolle, die dem Gegner kaum eine Torchance gestattete. Im Gegenteil waren es die Emmendinger, die Nadelstiche setzten. Öfter kam man über die Außenbahnen nach vorne, wenn zuvor mit geschickten Spielverlagerungen auf die andere Seite operiert wurde. Die offensiv aufgestellten Laufenburger merkten dann, dass sie hinten Probleme bekommen würden und agierten nun etwas defensiver. Gegen einen von Freddy Karman perfekt getretenen Eckball half das freilich nichts. Denn Kopfballspezialist Simon Becherer war mit Tempo dem Ball entgegen gegangen und wuchtete ihn zum Emmendinger Führungstreffer in die Maschen. In der Folge hatte der FCE eindeutig Oberwasser. Sebastian Schmidt erzielte das vermeintliche 2:0 für den FCE, als er aus kurzer Distanz den Fuß in einen Kemmet-Schuss hielt. Der Schiedsrichter wollte den Treffer zuerst geben, entschied aber dann nach Rücksprache mit dem Linienrichter doch auf Abseits, was wohl korrekt war. Schade war an dieser Situation, dass bereits in der Entstehung der Szene viel mehr drin gewesen wäre, wenn Sebi Schmidt nach seinen Solo im Strafraum früher zurück gespielt hätte, oder wenn Toptorjäger Steffen Kemmet danach den Ball besser getroffen hätte, so dass er direkt ins Tor gegangen wäre. Es folgte noch ein weiteres (unstrittiges) Abseitstor des FCE, der das Spiel gut im Griff hatte. Dann allerdings fiel in der 40. Minute wie aus heiterem Himmel der Ausgleich, als sich zwei Fehler in der Emmendinger Defensive unglücklich aneinander reihten. Das war der Schock zum Halbzeitpfiff. Nach der Pause gab es zunächst eine hochkarätige Torchance für den FCE, als Sebastian Schmidt mit einem unwiderstehlichen Antritt in den Strafraum dribbelte und mit seinem Schuss aus spitzem Winkel nur an den Fingerspitzen des Laufenburger Schlussmanns scheiterte. Danach allerdings nahmen die Gastgeber die Partie mehr und mehr in die Hand. Spielerisch hochklassig kombinierte sich Laufenburg durch das Mittelfeld, wo nun der Emmendinger Zugriff verloren ging. Nach einem in solcher Manier durchgesteckten Pass war es dann Sandro Knab, der stärkste Spieler auf dem Platz, der mit einem sehenswerten Weitschuss zum 2:1 in den Winkel traf. Nur kurz darauf narrte Knab mit einem Dribbling sage und schreibe fünf Emmendinger Spieler, kam dann frei vor dem Tor zum Abschluss – und scheiterte am großartig parierenden Kenta Horie im FCE-Gehäuse. FCE-Trainer Dino Saggiomo setzte danach mit drei Wechseln neue Impulse für das Offensivspiel, das zwischenzeitlich kaum noch stattgefunden hatte. Besonders die Einwechslung des Neuzugangs Timo Welz erwies sich als Glücksgriff. Er belebte mit seinen Dribblings sofort das Angriffsspiel und erzwang einige Freistöße, als er nur mit Fouls zu stoppen war. Nun war plötzlich wieder der FCE am Drücker und schnürte Laufenburg in der Schlussphase ein. Nach einer Romano-Ecke war es dann Timo Welz, der förmlich in der Luft stand und den Ball mit Wucht zum 2:2 ins Tor beförderte. In der folgenden Nachspielzeit hatte der FCE sogar noch eher den Siegtreffer auf dem Fuß, was aber dem Spielverlauf nicht gerecht geworden wäre. Das Remis in einem taktisch interessanten, spielerisch teilweise hochklassigen und jederzeit spannenden Spiel an einem sehr heißen Sommertag war nämlich absolut okay.

Michael Zäh

Diesen Artikel drucken Diesen Artikel als PDF anzeigen

25.08.2015

Schwerer Auswärtsgang / Endstand 6:0

A-Junioren reisen nach Aalen

Nach dem geglückten Start in die Oberligasaison steht für unsere A-Junioren am kommenden Sonntag die erste große Reise und das schwere Auswärtsspiel beim VfR Aalen auf dem Programm. Das Team von Jogi Schilz geht sicherlich nicht als Favorit in diese Begegnung. Trotzdem wird man versuchen, an die Leistungen vom 1. Spiel anzuknüpfen und etwas Zählbares aus Aalen mit nachhause zu bringen. Wir wünschen dem Team viel Glück und Erfolg.

Peter Frank JL 

Diesen Artikel drucken Diesen Artikel als PDF anzeigen

23.08.2015

Samstag 5. September: FCE-Flohmarkt im Elzstadion

Meterpreis € 2,50 
Aufbau ab 7:00 Uhr 

Ausrichter:
Förderverein des FC Emmendingen
Bewirtung durch das FCE Bistro-Team.
Kontakt: rsammel@web.de 
Tel. 07641-42590 mobil 0151-44234187 
Fax 07641-985964

Diesen Artikel drucken Diesen Artikel als PDF anzeigen

Aktuelle Termine

Samstag 05.09.15 17:30 Uhr

FCE - FC Schönau



Flohmarkt Termine

Samstag, 05.09.15

Samstag, 10.10.15

Kontakt: rsammel@web.de

Tel. 07641-42590 Fax 985964

mobil 0151-44234187


Downloads


Zur FCE-Stadionzeitung

fussball.de

Verbände / Medien


Sponsoren